Ein Markierungsband können Sie für Markierungen am Fußboden verwenden

Wie es scheint, haben Sie ein besonderes großes Interesse an einem Markierungsband , da Sie sich ja diesen Artikel zum Lesen heraus gesucht haben. Da haben Sie gut gewählt, denn in den nun folgenden Abschnitten werden Sie ausführlich erfahren, wozu dieses Produkt eigentlich dient, wie es aufgebaut ist und welche Arten es davon gibt. Danach werden Sie sich gut informiert sein und bei Bedarf für sich auch sicher das richtige Markierungsband im Handel finden.

Wozu dienen Markierungsbänder?

markierungsbandWie es ja schon der Name sagt, dienen Markierungsbänder dazu, eine Markierung vorzunehmen. Ein Markierungsband können Sie für Markierungen am Fußboden verwenden (dazu ist es in erster Linie gedacht) aber auch für Markierungen an einer Wand oder für Markierungen an einer Decke. Damit können Sie bestimmte Bereiche eines Fußbodens, einer Wand oder einer Decke markieren, die besonderes hervor gehoben werden sollen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um einen Gefahrenbereich handeln, der nicht betreten werden sollte, damit also können Markierungsbänder auch gleichzeitig eine gute Warnfunktion haben. Aber genauso gut können Sie mit einem Markierungsband beispielsweise in einer Lagerhalle den Lagerbereich vom Laufbereich deutlich sichtbar abtrennen. Weitere Einsatzgebiete sind öffentliche Gebäude, in denen bestimmte Bereiche sichtbar voneinander abgetrennt werden sollen, jedoch so, dass jeweils der Bereich jenseits der Trennlinie sichtbar bleibt und leicht überschritten werden kann, also wo keine Wände oder andere Barrieren sein sollen.

Weiteres: https://www.absperrtechnik24.de/Bodenmarkierungen/Markierungsbaender/index.htm

Aufbau und Arten des Markierungsband

Nun sollen Sie erfahren, wie so ein Markierungsband aufgebaut ist und welche Arten es davon gibt. Markierungsbänder gibt es in verschiedenen Materialen. Da haben Sie die Wahl zwischen Markierungsbändern aus Folie ( wie Zum Beispiel PE-Folie oder PVC-Folie), welchen aus Synthesekautschuk, welchen aus Metall, welche aus Flachstahl und welche aus Vinyl, um Ihnen nur ein paar Beispiele zu nennen. Manche müssen Sie selbst mit Klebstoff montieren, viele sind aber selbstklebend. Dazu haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Breiten und zwischen verschiedenen Farben. An Farben gibt es da Markierungsbänderbeispielsweise in rot, orange, gelb, grün, blau, lila, schwarz, weiß, grau, braun und davon noch jeweils mehrere unterschiedliche Farbtöne. Aber auch zweifarbige Markierungsbänder wie zum Beispiele schwarz-gelb gestreift oder rot-weißgestreift können sie im Handel bekommen. Solche gestreiften Makierungsbänder sind besonders gut geeignet zur Warnmarkierung. Dann gibt es noch solche die im Dunklen leuchten, die sind gut geeignet für eine Gefahrenmarkierung im dunklen Räumen und Umgebungen, falls mal nicht sofort Licht zu Verfügung steht oder zur Verfügung stehen kann. Wie Sie sehen so ein Markierungsband ist sehr vielseitig!

 

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.